//„hansen“ – erscheint sicher bald im Duden!

„hansen“ – erscheint sicher bald im Duden!

2018-05-25T00:06:18+00:00 26.07.2017|Tags: |

Abschied von Hans: nach 17 Jahren als Monteur / Bauleiter. Er war immer für uns auf Achse: irgendwo in der Welt. In Zukunft vermutlich im Duden: „hansen“ …

Und wieder war es ein Hans!

Die Abschiedsfeier ist nun schon einige Tage her… und schon geht er uns ab:
Hans ist – nach 17 Jahren als Monteur und Bauleiter bei deka messebau – in den wohlverdienten Ruhestand gegangen.

Er war immer auf Achse: irgendwo in der Welt. Dort hat er uns auf seine natürliche, selbstverständliche, kompetente und immer kunden orientierte Art perfekt vertreten. Und für Viele von uns war er auch ein Freund.

Gut, dass man sich darauf vorbereiten kann, dass ein Kollege in Rente geht…

Hans – mit Leib und Seele Monteur und Bauleiter – war sozusagen ein „Mann der ersten Stunde“.

… aber nicht nur das:
Er hat uns zu einer Wortschöpfung angeregt: „hansen“

In Zukunft vermutlich im Duden:
„hansen“ = rastloses und ohne Unterbrechung kontinuierliches Ziehen des Hubwagens durch Lager, Werkstatt und Fertigung… begleitet von einem grübelnden Gesichtsausdruck.

Nach 17 Jahren deka hat er sich nun in die Rente verabschiedet.
Nicht ganz: ab und zu – und wir hoffen das wird sich auch so entwickeln – wird er uns noch verstärken.
Sonst wäre uns der Abschied noch schwerer gefallen!

Einige Kollegen aus der Montage, Schreinerei, Werkstatt, Lager, Projektleitung, …

Karl Demharter, Betriebsleiter, serviert… zur Feier des Tages.

Projektleiter, Bauleiter und Architektur – wie immer Seite an Seite…  😉

Richard – auch ein Mann der „ersten Stunde“…

Abschiedsrede (?) und Geschenke…

Auch Männer können „ärmeln“ … Schönes Leben hier  😉

Lieber Hans,
wir möchten uns auch an dieser Stelle noch einmal für deinen großen Einsatz bedanken!
Wir wünschen dir eine tolle Zeit – und uns, dass du ab und zu bei uns reinschaust…

Herzlichst: Deine Kollegen!

Fotos: deka messebau, Augsburg