Messebau: Beratung l Entwurf l Realisierung - aus einer Hand.

manroland web systems

Drupa, 800 qm

manroland – we are print:
Drupa 2016: Eine umlaufende Papierbahn nimmt das Thema Rollendruck auf und kennzeichnet bereits auf Fernsicht unseren Messestand für manroland web systems. Dynamisch wechselt die symbolische Papierbahn die Laufrichtung und signalisiert so Bewegung und Geschwindigkeit.
Auf 800 qm – ein Kopfstand inkl. Doppelstock – präsentiert sich manroland web systems auf der Drupa in Düsseldorf.

Einladend:
Ein offener und großzügiger Eingangsbereich mit Empfangs-Theke heißt die Besucher willkommen.
Auf der Rückwand hinter der Empfangs-Theke, Weiß auf Weiß in 3D-Buchstaben: das Firmenlogo. Der Schattenwurf lässt es wie hochwertig geprägtes Papier wirken. Auch hier die Erinnerung an Printprodukte.

Aufgeräumt: Der Empfangsbereich.
Hinter der Empfangs-Theke verbirgt sich ein Office-Bereich mit Stauraum.

Übersichtlich: Die digitale Infowand.
Eine digitale Infowand heißt die Besucher willkommen, zeigt den Messestand-Plan und präsentiert das tägliche Live-Programm.

Themenpark:
Die Themen Automatisierung, Zeitungsdruck und Illustrationsdruck werden auf 9, 10,5 und 8 Meter langen Wänden gespielt. Die Grundform – 3 sich berührende Kreisformen – nehmen auch hier das Thema Rollendruck auf.

Treppenübergang: Draufsicht und Übergang in einem.
Bedingt durch die Größe und Länge der präsentierten Maschinen, galt es einen Übergang in den hinteren Messestandbereich zu schaffen. Elegant die Lösung: Ein Treppen-Übergang ermöglicht den Besuchern gleichzeitig den Draufblick auf die Maschine mit laufender Papierbahn.

Lässig und einladend: Sitzwürfel.
Dekorative Sitzwürfel – in den Farben des Farbkeils – nehmen das Thema Print auf und bieten während und nach den Präsentationen Platz für die Besucher.

Informativ: Auf Fernsicht.
Über den Druck- und Falzmaschinen: ein Monitorband. 100″-Monitore versorgen während der Live-Vorführungen Interessierte mit Kennzahlen und Fachinformationen auf Fernsicht.

Doppelstock:
Über die gesamte Länge der Standrückseite zieht sich der Doppelstock.
Oben: Der Kommunikations- und Catering-Bereich.
Die Besucher genießen den Blick auf den gesamten Stand. Ästhetisch: Auch hier frischen die Farben des Farbkeils die Hausfarben blau und weiß auf.
Dem Cateringpersonal vorbehalten: Eine Service-Treppe verbindet den Bewirtungs-Bereich mit dem Küchenzelt im Außenbereich. Der Besucher-Aufgang bleibt so exclusiv den manroland-Kunden und Interessenten vorbehalten.

Unter dem Doppelstock: 2 Besprechungsräume und der offen zugängliche Informationsbereich “Service”.

Ein Standkonzept, das im Pitch überzeugt hat – und in der Umsetzung selbstverständlich 100% wiedererkennbar bleibt. Besonderes Lob gilt allen Projekt-Beteiligten: die äußerst kurze Umsetzungs- und Aufbauzeit waren eine echte Herausforderung. Umso schöner, wenn sich das Konzept im Einsatz auf der Messe bewährt und der Kunde voll und ganz zufrieden ist.

Fotos: deka messebau, Augsburg.


Verwandte Projekte

nach oben