//Lebensraum für Wechselkröte und Wendehals…

Lebensraum für Wechselkröte und Wendehals…

2019-12-09T17:31:42+00:00 05.12.2019|Tags: |

Was die Wechselkröte und der Wendehals mit deka messebau zu tun haben:

Ernüchternde Bestandszahlen und aufrüttelnde Schlagzeilen zum Thema Artensterben und schwindende Vielfalt haben das Jahr 2019 geprägt. Das hat viele nachdenklich gemacht, wenn nicht sogar verunsichert. So mancher fragt sich: Tun wir genügend für ein gesundes und vielfältiges Umfeld? Das beschäftigt auch uns bei deka messebau. Zumal wir in einer Region wohnen, in der die Natur noch scheinbar „in Ordnung“ ist…

Die Vielfalt mindestens erhalten – Überzeugungstäter: Die Artenvielfalt ist uns bei deka messebau ein großes Anliegen.  Mit der Anlage einer extensiven Fläche auf unserem Firmengelände haben wir 2017 den ersten Schritt zur Unterstützung der Artenvielfalt in unserer Region getan. Die Fläche hat sich gut entwickelt. Unsere Möglichkeiten im direkten Umfeld sind damit aber noch lange nicht ausgeschöpft. Wir bleiben hier auch 2020 dran… haben schon einige Ergänzungen geplant.

Aber: Wir möchten mehr für die Artenvielfalt in unserer Region tun! Spannende und überzeugende Projekte initiiert zum Beispiel der Landschaftspflegeverband Augsburg (lpv). Aber auch der Landesbund für Vogelschutz (LBV) ist uns immer wieder aufgefallen! Wir haben deshalb bei Frau Blacha in der Kreisgruppe Augsburg angefragt, welche Projekte aktuell, bzw. im Jahr 2020 anstehen. So kam der Stein ins Rollen: Aus mehreren, überzeugenden Projekten haben wir zwei ausgewählt, die wir 2020 finanziell und handwerklich unterstützen werden. Hier einige Infos:

Lebensraum für Wechselkröten…

Wechselkröten in der Tongrube bei Glon, Landkreis Augsburg/Friedberg - ein Projekt des LBV Augsburg, unterstützt von deka messebau

Die letzten Wechselkröten in Schwaben…

„Kennen Sie Wechselkröten? Es sind schöne Tiere mit grünen Flecken auf hellem Grund und einem überraschenden Paarungsruf: ein lang gezogenes, melodisches Trillern, wie es eher von einem Kanarienvogel zu erwarten wäre. Vielleicht haben Sie sie bei einem Urlaub in Osteuropa oder der Türkei entdeckt, wo sie noch häufiger vorkommen. In Bayern sind sie vom Aussterben bedroht.

Es war deshalb eine Überraschung, als Reinhold Krogull 1997 ein Wechselkrötenvorkommen in einer Tongrube bei Baindlkirch entdeckte und Anlass für den LBV Augsburg, diese Grube 2004 nach Beendigung des Abbaus mit staatlicher Unterstützung zu kaufen.

Wechselkröten mögen es warm und karg. Eine Pionierart, die Rohbodenflächen besiedelt. Natürlicherweise gab es diese früher im Bereich von Flüssen, die ihren Wasserlauf noch regelmäßig verlagern durften. In unserer Grube hatte eine Ziegelei durch den Abbau der 10 m mächtigen Tonschicht einen fast 14 Hektar großen Ersatzlebensraum geschaffen. Diesen zu erhalten ist nicht einfach. Denn bereits die Düngung durch den Stickstoffeintrag aus der Luft reicht aus, dass die Böden zuwachsen und das Gelände verbuscht. Durch Maßnahmen, wie Anlegen von Flachteichen und Abschieben von Boden, musste daher in den letzten Jahren immer wieder so etwas wie ein kleinräumiger Abbau simuliert werden. Ziegen helfen den Sommer über, das Nachwachsen gering zu halten.“ Glon liegt übrigens im Landkreis Aichach-Friedberg.

Spannend für Sie? Dann lesen Sie hier, wie die Tongrube in Glon zu Nachwuchs kam…

Text-Zitat: LBV
Foto: Ralph Sturm, LBV Archiv. Wir danken für die Freigabe das Foto hier zeigen zu dürfen!

Nisthilfen für den Wendehals…

Wendehals - Vertreter der Spechtvögel - ein Nisthilfen-Projekt des LBV Augsburg, unterstützt von deka messebau

Der Wendehals – ein Vertreter der Spechtvögel…

Kennen Sie den Wendehals? „Der Wendehals ist ein eher unbekannter Vertreter der Spechtvögel. Seinen Namen hat der perfekt an seinen Lebensraum angepasste Vogel von seinen ruckartigen Kopfdrehungen. In Bayern wird die Art als vom Aussterben bedroht gelistet. Auch im Landkreis Augsburg stellt sich die Situation für den Wendehals ähnlich dramatisch dar. Zuletzt gab es nur noch ein letztes Vorkommen im ganzen Gebiet.

Anders als andere Spechte baut der Wendehals keine eigenen Bruthöhlen und leidet daher umso stärker unter dem Verlust alter Baumbestände und Spechthöhlen in lichten Wäldern oder auf Streuobstwiesen.

Aktive des LBV haben deshalb 2019 mehrere Wendehalskästen an geeigneten Stellen aufgehängt und siehe da: Ein Brutpaar konnte bereits nachgewiesen werden. Der Bestand des sehr seltenen Vogels im Landkreis hat sich damit auf Anhieb verdoppelt.“

Die LBV-Kreisgruppe Augsburg möchte hier weiter aktiv sein…
Ein Projekt im Sinne der Vielfalt, das wir 2020 unterstützen!

Noch gibt es keinen Bericht auf der LBV-Webseite.
Aber wenn Sie Lust bekommen haben beim LBV mitzumachen, finden Sie hier mehr Infos zum LBV!

Text-Zitat: LBV Augsburg
Foto: deka messebau gmbh, Augsburg